Die Alternative zum Mainstream in der Welt der Literatur

Aktuelle Artikel

Kafkas Rückzug in die Höhle – Isolation als Weg zum Text?

Gepostet von am 03.06.2014 in Allgemein, Über das Schreiben | Keine Kommentare

Den kreativen Prozess des Schreibens durchlebt jeder anders: die einen schreiben bewusst an öffentlichen Orten wie Cafés oder Parks und suchen immer wieder den regen Austausch mit Vertrauten oder Autorenkollegen; die anderen brauchen absolute Ruhe und Abgeschiedenheit um Schreiben zu können und ziehen sich daher vollständig zurück. Kafka gehört definitiv zu letzterem Autorentypus.

Mehr

Die zwei Gesichter des Januars

Gepostet von am 29.05.2014 in Allgemein, CineLit | Keine Kommentare

"Die zwei Gesichter des Januars", ein spannender Kriminalroman von Patricia Highsmith wurde neuverfilmt. Ob Kirsten Dunst, Viggo Mortensen und Oscar Isaac dem tiefgründigen Romanpersonal gerecht werden und inwiefern die Geschichte für das Medium Film verändert und aufbereitet wurde, erfahrt ihr in unserem aktuellen CineLit.

Mehr

Ich bin neugierig darauf, was die Zukunft noch so bringen mag

Gepostet von am 20.05.2014 in Allgemein, SchreibBar | 1 Kommentar

Sci-Fi Autor Uwe Lammers ist zwar ein alter Hase, was das Schreiben angeht - in Punkto Self-Publishing und Social Media ist er jedoch ein Neuling. Bei uns zieht er ein Fazit zu seinem ersten Jahr als Indie-Ebook-Autor und erzählt von den Erfahrungen, die er gemacht hat.

Mehr

Andreas und die wunderbare Welt der Bücher

Gepostet von am 13.05.2014 in Allgemein, Promi | Keine Kommentare

Er zählt zu Deutschlands neuen Pop-Poeten und kann in 2 Sekunden Frieden stiften, Liebe machen und den Feind vergiften - natürlich nur in seinem Kopf! Welche Bücher Andreas Bourani inspirieren, was er gerade liest und empfehlen kann, erfahrt ihr heute von ihm höchstpersönlich.

Mehr

Fremde Federn und falsche Lorbeeren – Plagiarismus in der Literatur

Gepostet von am 29.04.2014 in Allgemein, Über das Lesen | Keine Kommentare

Hommage, Imitation, Diebstahl geistigen Eigentums - der Übergang ist oft fließend. Wir stellen einige Verdachtsfälle des Plagiarismus vor.

Mehr

Shakespeare sei Dank!

Gepostet von am 23.04.2014 in Allgemein, LesBar | Keine Kommentare

Anlässlich des 450. Geburtstages von William Shakespeare verneigen wir uns ehrfürchtig vor dem größten Dramatiker aller Zeiten und seinem Vermächtnis.

Mehr

A long way down

Gepostet von am 20.04.2014 in Allgemein, CineLit | Keine Kommentare

Nick Hornbys „A long way down“ erzählt die Geschichte von vier...

Mehr

Die Bestimmung – Divergent

Gepostet von am 15.04.2014 in Allgemein, CineLit | Keine Kommentare

„Die Bestimmung – Divergent“, der erste Band der dreiteiligen Romanreihe von Veronica Roth kommt in die deutschen Kinos. Werden Shailene Woodleys Schauspielkünste und das dystopische Szenenbild dem Bestseller-Jugendroman gerecht? Wir haben den US-amerikanischen Science-Fiction-Film der Romanvorlage gegenübergestellt.

Mehr

Wie ich eines schönen Morgens im April Murakami las

Gepostet von am 08.04.2014 in Allgemein, Buchtipp der Woche | Keine Kommentare

Haruki Murakami ist ein außergewöhnlicher und schwer greifbarer Autor. Sein Erfolgsrezept ist seine Verquertheit und diese lebt er schonungslos in seinen Werken aus – so auch in seinem Erzählband „Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah“.

Mehr

Vom Flunkern und Lügen

Gepostet von am 01.04.2014 in Allgemein, Buchtipps | Keine Kommentare

„Was macht letztlich eine glänzende Lüge aus? Doch schlichtweg die Tatsache, dass sie ihr eigener Beweis ist. Wer so fantasielos ist, dass er seine Lüge erst noch beweisen muss, soll sich lieber gleich an die Wahrheit halten.“ heißt es in einer Geschichte von Oscar Wilde. Ja, die Kunst des Lügens ist keine leichte. Wenn man sie jedoch beherrscht und die Konsequenzen nicht fürchtet, kann man es weit bringen. Wir haben in diesem Beitrag Romanhelden versammelt, die es mit der Wahrheit nicht immer so genau genommen haben.

Mehr

Was ist Buchbesprechung?
Werde Teil der Community Buchbesprechung.de - jenseits vom langweiligen Mainstream der heutigen Zeit bieten wir innovative und ernstgemeinte Buchtipps sowie nützliche Informationen und News über das Schreiben für Literaturliebhaber und kommende Autoren. Belletristische Literatur ist unser Lebensinhalt, ob in der lesBar, mitteilBar oder schreibBar - wir garantieren dir einzigartige interessante Artikel über Hemingway und Co. Von Literaturfeaks für Literaturfanatiker, so sieht sich Buchbesprechung als Schnittstelle in der modernen Welt der Social Media, um mit Herz und Seele über das Lesen und (Miss)Erfolge zu berichten und sich dabei gemeinsam mit dir auszutauschen. Fühlst du dich von Buchbesprechung.de angesprochen? Dann werde doch selbst Buchbesprecher, indem du uns ganz einfach einen kurzen Text zu deinem Lieblingsbuch an redaktion@buchbesprechung.de schickst. Sende den von uns veröffentlichten Artikel über Facebook an deine Freunde und gemeinsam können wir uns darüber unterhalten, was eure Bücher ganz besonders macht. Wenn dein Schreibtalent soweit reicht, dass du eine berufliche Zukunft in der Publizistik siehst, dann schau doch einfach genauer in die schreibBar, wo wir dir in der Schreibschule regelmäßig Tipps zum kreativen Schreiben geben, die Dir bei deiner Karriere in der Literaturwelt mit Sicherheit und Spaß zur Hilfe kommen werden. Wir sagen: Don't believe the Hype, lies deshalb lieber unseren Buchtipp der Woche und überzeug dich selbst ob Buchbesprechung.de aus aufgesetzten Dummschwätzern besteht oder ob wir halten, was wir versprechen. Vielleicht findest Du hier nämlich Freunde mit denen du dich über dein Hobby Lesen oder Schreiben austauschen kannst. Mindestens einmal im Jahr bieten wir außerdem einen hauseigenen Buchbesprechung Schreibwettbewerb, in dem du dich gegen hunderte von anderen Schreibsüchtigen bewähren kannst. Dann heißt es ran an den Stift und die Kreativität spielen lassen, denn die besten Kurzgeschichten werden stets mit Preisgeldern oder E-Book-Veröffentlichungen dotiert. Wir wünschen dir viel Spaß auf der Seite und hinterlass uns doch ein Kommentar unter einem Artikel, Facebook oder Twitter!